Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundeskanzlerin Angela Merkel lobt Migrationspakt

UN-Konferenz zum Migrationspakt

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht bei der UN-Konferenz zum Migrationspakt. Foto: Michael Kappeler/dpa, © dpa

10.12.2018 - Artikel

Der Pakt sage der illegalen Migration klar den Kampf an und bekämpfe etwa Schleuserkriminalität, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag nach der Annahme der Übereinkunft auf der Konferenz zum UN-Migrationspakt in Marrakesch.

Kanzlerin Angela Merkel hat den UN-Migrationspakt als Meilenstein in der internationalen Politik für den Umgang mit Migration gewürdigt. Der Pakt sage der illegalen Migration klar den Kampf an und bekämpfe etwa Schleuserkriminalität, sagte Merkel am Montag nach der Annahme der Übereinkunft auf der Konferenz zum UN-Migrationspakt in Marrakesch.

Migration sei ein natürlicher Vorgang „und wenn es legal ist, auch gut“, sagte Merkel. So schaffe Arbeitsmigration Wohlstand auch in Deutschland. Mit nationalen Alleingängen sei das Problem dagegen nicht zu lösen, sondern nur mit internationaler Kooperation, betonte die Kanzlerin. Globalisierung könne nur menschlich gestaltet werden, wenn alle Länder auf der Welt faire Entwicklungsmöglichkeiten hätten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel lobt Migrationspakt

Sehr geehrter Herr Präsident der Konferenz, Herr Außenminister Bourita, sehr geehrter Herr Generalsekretär, sehr geehrte Frau Präsidentin der Generalversammlung Maria Espinosa, sehr geehrte Frau…

Rede von Bundeskanzlerin Merkel bei der Internationalen Konferenz zur Annahme des Globalen Pakts für sichere, geordnete und reguläre Migration am 10. Dezember 2018 in Marrakesch

nach oben